Neues Gründer Haus Gotenstraße, Berlin

Das Neue Gründer Haus Gotenstraße strebt ein soziales und ökologisches Modellvorhaben an, das Lösungsansätze für aktuelle Fragestellungen der Stadtentwicklung in Berlin ausloten und realisieren will. Eine wesentliche Fragestellung unserer Zeit ist die Schaffung von erschwinglichem Wohnraum. Diese sollte aber grundsätzliche Fragestellungen unserer Gesellschaft im Wandel nicht ausschließen. Neben den Fragen zu Energie- und Ressourcenbedarf in Bezug auf den Betrieb und die Errichtung von Gebäuden sollte die soziale und funktionale Durchmischung der Stadt gefördert werden. Das Projekt Neues Gründer Haus will den Potentialen neuer Berliner wie Geflüchteten und sozial weniger Bemittelten über günstigen Wohnraum und die Förderung von Eigeninitiative hinaus in einem Gründerzentrum Raum geben.

Das Neue Gründer Haus Gotenstraße entsteht in Kooperation mit:
Institut für Urbanen Holzbau (IfuH)
und ist vernetzt mit:
Neue Gründer-Stadt Berlin (Beitrag zum Berlin Award 2016 von Ziegert Roswag Seiler und Studio Schultz • Granberg)
Die Nachwachsende Stadt (Netzwerk nachhaltiger Stadtentwicklung)