Projektmeldungen

2017 H-House auf der BAU 2017 in München im Research Lab der DETAIL
16.–21.01.2017, Foyer, Erdgeschoss ICM - Internationales Congress Center München
2015 Eröffnung Al-Muwaiji-Forts
Vier Jahre nach der Fertigstellung der Restaurationsarbeiten des Al-Muwaiji-Forts wurde die Dauerausstellung am 15.11.2015 eröffnet. Unser Büro war mit der fachlichen Planung sowie der Bauüberwachung für dieses Fort beauftragt, welches eines der ältesten Gebäude der Region ist. Neben der Geschichte des Forts, ist die Ausstellung in großen Teilen dem Leben des regierenden Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, welcher hier geboren wurde, gewidmet. Das Qasr al Muwaiji ist Teil des 2011 von UNESCO ausgezeichneten Al Ain Weltkulturerbes.
  Schutzbau „Royal Baths“ Meroe, Sudan
Der Schutzbau soll die sensible Ausgrabungsstätte vor dem sie umgebenden Wüstenklima schützen. Das Gebäude transformiert historische Bautechniken und verbürgte Strategien im Umgang mit dem lokalen Klima und nutzt lokale Naturbaumaterialien. Massive Lehmsteinwände und ein Dach aus nubischen Gewölben mit kleinen Lichtöffnungen schaffen ein stabiles Raumklima ohne technische Anlagen.
  MAKE CITY FESTIVAL
Als Gründungspartner sind wir mit drei Projekten im Programm des Architekturfestivals vertreten:
Hinterhof 2.0 – Die Artis Werkhalle: ein ausgezeichnetes Beispiel, Führung: Fr 12.06.2015, 16:00 und 18:00 Uhr 
Tolle Aussichten für Tempelhof – Konzepte für die größte Dachfläche Berlins, Führung: Sa 20.06.2015, 17:00 Uhr
Urban Wood Works – Experten erklären, warum der Holzweg im Städtebau kein Holzweg ist, Diskussion: Mi 24.06.205, 17:00–20:00 Uhr
Video zum Festival: MAKE CITY FESTIVAL 2015 – Berlins Festival für Architektur und Andersmachen, Regie: Andrew Bateman, Produktion: Make_Shift gGmbH, zu sehen auf www.architekturclips.de
2014 Feierliche Verleihung des DGNB Zertifikates in Gold 
für unseren Büroausbau in der Schlesischen Straße 26 
auf der Internationalen Fachmesse Consense 
am 01.07.2014, ab 17:00, Plenarsaal C1.2, ICS Messe Stuttgart
2013  Betriebsgebäude Artis, Berlin
Das Projekt erhielt eine Auszeichnung des Architekturpreises Berlin 2013.
Es ist in der Ausstellung vom 27.09. bis 24.10.2013 in der Geschäftsstelle des Architekturpreis Berlin e.V., Kurfürstendamm 48/49, 10707 Berlin (Di–So 13–19 Uhr) zu sehen.
  „Stadtwerkstatt Gebäudenutzung“
am 17.08.2013, 13–16 Uhr in der Haupthalle des Flughafens Tempelhof
Eike Roswag wird das von uns mit der Tempelhof Projekt GmbH entwickelte Dachnutzungskonzept zur Diskussion stellen.
  „Architecture for Necessity“, Art Museum Virserum, Schweden
Roswag Architekten erhält zwei Auszeichnungen für nachhaltige Architektur:
„Winner“ für die Lehmschule Tipu Sultan Merkez, Pakistan und
„Honorary Mention“ für das Betriebsgebäude Artis GmbH, Berlin
  Betriebsgebäude Artis, Berlin
Das Projekt wurde bereits mit mehreren Architekturpreisen gewürdigt, unter anderem dem BDA-PREIS BERLIN 2012 und dem PROM des Jahres 2012. Mehr zu diesem Bauvorhaben finden Sie auf Baunetz Wissen und in der „Greenbuilding“ 03/2013. Der Bauprozess wurde filmisch von Fred Plassmann (Architekturclips) begleitet. 
  Bundesminister Ramsauer hat am 04.05.2013 die „Casa della Cultura" in Onna, Provinz L’Aquila, Italien eingeweiht. Das von uns umgebaute und energetisch optimierte Gebäude, wurde mit Mitteln der „Stiftung Erdbebenhilfe für Onna“ unter Beteiligung der Deutschen Botschaft realisiert.
2012 BDA-PREIS BERLIN 2012 für Betriebsgebäude Artis
Der BDA-Berlin hat unser Projekt mit einem der vier Preise gewürdigt.
Die Ausstellung der ausgezeichneten Arbeiten in der BDA Galerie ist vom 26.11.2012
bis zum 10.01.2013 in der Mommsenstr. 64 in Berlin-Charlottenburg zu sehen.
  Photovoltaikanlage bei Artis fertiggestellt
Auf dem Hallendach des Betriebsgebäudes wurden 141 PV-Module mit einer Spitzenleistung von insgesamt 36 kWp installiert. In der Jahresbilanz erzeugt die Anlage mehr Strom als im Gebäude für Beleuchtung, Lüftung und Hilfsenergie verbraucht wird.
Weitere Infos zum Projekt erhalten Sie im Baunetz (Meldung: „Fischbauträger in Berlin“ und Baunetzprofil: Projekt).
Der Bauprozess wurde filmisch von Fred Plassmann (Architekturclips) begleitet.
  Aktionstag „Berlin spart Energie“ am 03.11.2012
Führung, Betriebsgebäude Artis GmbH, 13:00 Uhr, Columbiadamm 23, 10965 Berlin
Präsentation und Besichtigung des eigenen Büros, 15:00–16:30 Uhr, Schlesische Straße 26, Aufgang A, 10997 Berlin
  Betriebsgebäude Artis, Berlin
Das Projekt wurde mit dem PROM des Jahres 2012 in der Kategorie „gewerblich genutzte Immobilien“ ausgezeichnet. Der PROM des Jahres wird jährlich von RWE für Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und soziale Integration bei Immobilien vergeben.
  Tag der Architektur 23./24.06.2012
Unter dem Motto „Energie“ lädt die Architektenkammer Berlin vom 23.–24.06.2012 zu einer Entdeckungsreise durch die aktuelle Architektur der Stadt ein. Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure sind dieses Jahr mit dem Betriebsgebäude Artis GmbH vertreten. Die Besichtigung erfolgt am 24.06.2012 zwischen 13 und 15 Uhr; Columbiadamm 23, 10965 Berlin. Der Eintritt ist frei.
  Betriebsgebäude Artis, Berlin
Das mit dem KlimaSchutzPartner 2011 ausgezeichnete Projekt wurde unlängst in Betrieb genommen und im Baunetz veröffentlicht.
Ein Film dazu hat das Team von Architecturclips erstellt.
  Lehmschule Tipu Sultan Merkez
Am 30.11.2011 veranstalten wir mit dem Projekt ein Symposium zu Naturbaumaterialien und lokalen Ausbildungsmöglichkeiten in Lahore.
2011 Richtfest bei Artis GmbH
Das Unternehmen Artis GmbH errichtet zusammen mit uns ihren neuen Firmensitz am Columbiadamm in Berlin-Tempelhof. Richtfest am 18.11.2011
  Die historischen Oasen von Al Ain wurden kürzlich zusammen mit dem Bewässerungssystem, den archäologischen Stätten sowie den Lehmgebäuden in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Wir freuen uns, dass unsere Projekte für die Abu Dhabi Authority for Culture & Heritage (ADACH) ihren Teil zu dieser Entscheidung beigetragen haben: Jahili Fort Al Ain, Instandsetzung Muwaiji Fort, Al Ain, Gutachten Al Qatarra Fort, Al Ain, Fachberatung Abdullah Bin Salem Al-Damarki House, Al Ain
  Im Rahmen der Klimawoche in Hamburg vom 23. bis 30. September 2011 entstand auf dem Rathausmarkt in Hamburg ein temporärer Ausstellungspavillion aus komplett recyclebaren Materialien. Das räumliche Tragwerk besteht aus Durchforstungsholz der Hamburger Wälder und wurde in transportfähigen Elementen vorgefertigt. Unser Büro hat zusammen mit partnerundpartner Architekten das Tragwerk entwickelt und bemessen.
  Lehm und Holz - Niedrigenergiehäuser ohne Lüftungsanlage
Baustellenbegehung Koppenstraße 29a mit anschließendem Vortrag in der Schlesischen Str. 26, Donnerstag, 7. Juli 2011, 18 Uhr, Weiterführende Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie von der Architektenkammer Berlin: www.ak-berlin.de
  Wiederaufbau 3-Bogenfassade Qasr al-Mushatta, Amman, Jordanien Unter weitgehender Verwendung bauzeitlicher Fundstücke wurde die ca.12 m hohe 3-Bogenfassade des Wüstenschlosses aus dem 8. Jh. wieder aufgebaut.
  „Baukultur und Entwicklungszusammenarbeit – Schulen aus Lehm und Bambus in Mosambik und Pakistan“
Werkbericht (HIM, Mozambique / TSM, Pakistan) und Diskurs mit
- Prof. Ingrid Goetz, "Studenten Bauen in Mexiko"
- Dr. Christiane Eickhoff, School handmade in Bangladesh, Shanti e.V.
- Dipl. Politologe Akim Jah, Lehmbauschule Tipu Sultan Merkez, VEBS e.V.
- Emmanuel Heringer, Berater für Bambuskonstruktionen
Moderation: Friederike Meyer, Bauwelt
12. Februar 2011, 19:00 Uhr
Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure
Schlesische Straße 26, Aufgang A, 10997 Berlin

Die Veranstaltung ist Teil unseres Workshops für den Neubau Lehmschule Tipu Sultan Merkez in Pakistan.
In Zusammenarbeit mit Emmanuel Heringer werden Testbauteile aus Bambus und Lehm gefertigt und getestet.

Über Ihre Spenden für die Lehmschule TSM freuen wir uns!
SPENDENKONTO:
Kto. 7002993300, BLZ 43060967 (GLS-Bank)
Stichwort „Lehmschule TSM“
weitere Information unter: www.vebs-ev.de
weitere Informationen zur Lehmschule Tipu Sultan Merkez (PDF)
2010 Der Wideraufbau der spätantiken 3-Bogen-Fassade der Qasr al Mushatta in Amman, Jordanien hat begonnen! Zusammenarbeit mit Prof. Johannes Cramer, TU Berlin, im Auftrag der Staatlichen Museen zu Berlin
  Tag der Architektur/Tag der offenen Architekturbüros 2010
26. + 27.06.2010 von 11.00-18:00 Uhr
in der Schlesischen Str. 26, Aufgang A, 10997 Berlin Kreuzberg
Büroführungen stündlich ab 11 Uhr, Ausstellung zu unseren Projekten,
Vorträge zu Energieeffizienz, Lehmbau und Nachhaltigem Bauen
Detailliertere Informationen gibt es HIER (PDF)!
  Jahili Fort, Al Ain, Abu Dhabi und Jahili Fort Projekt als Film: www.architekturclips.de
in der Sonderschau der Berliner Architektenkammer auf der bautec
der Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik
16. bis 20. Februar 2010, auf dem Messegelände am Funkturm, Berlin